FOCUS MONEY: Die richtige Bank in Ihrer Region

20. Februar 2014

 

Banken und Kunden – gar nicht so selten ein Bund fürs Leben.

Welche Institute in welchen Bundesländern die zufriedensten Kunden haben.

Ein neues Auto, eine moderne Küche, die eigenen vier Wände – wenn die Ersparnisse klein und die Wünsche groß sind, kann die Bank helfen. Das gilt auch andersherum: Überschüssiges Kapital, beispielsweise eine Erbschaft, will sicher und zukunftsorientiert angelegt werden. Oder aber die Hausbank steht zur Seite, wenn es um Sparformen und die Altersvorsorge geht. So, so oder so: Bankgeschäfte basieren zwar auf nackten Zahlen, sind aber auch Vertrauenssache.

Wenn die Bank einen Ratenkredit gewährt, glaubt sie an den Kunden. Wenn der Kunde Geld anlegt, glaubt er an die Bank. 43 000 Kundenurteile. Aus Sicht der Verbraucher stellt sich die Frage: Wo werde ich eigentlich am besten beraten? Und: Welche Bank in meiner Region ist besonders kundenfreundlich?

Dafür hat das Institut für Vermögensaufbau (IVA) im Auftrag von DEUTSCHLAND TEST, dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY und der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e. V. (DSW) einen Fragenkatalog entwickelt.

Auf dem Bankportal Meine- Bank-vor-Ort.de konnte jeder Kunde seine Hausbank in verschiedenen Bereichen benoten. Zwischen Januar und Dezember 2013 wurden so knapp 43 000 Stimmen erfasst.
Diese einmalige und breite Datenflut macht klar, welche Dienstleistungen die Bankkunden heutzutage erwarten – und wie sie das Gebotene am Ende bewerten. Die Auswertung wurde vom Institut für Vermögensaufbau in München vorgenommen, das Meine-Bank-vor- Ort.de ins Leben gerufen hat.

Dabei haben die Experten einerseits ein bundesweites Ranking nach Bankengruppen vorgenommen. Andererseits erfolgte die Auswertung nach einzelnen Bundesländern.

Auf Bundesebene liegt die Commerzbank unter den Bankengruppen in der Gunst der Kunden auf dem ersten Platz. Doch auch regionale Banken können sich vielerorts über eine sehr positive Wahrnehmung und erstklassige Noten freuen. „Die Kundenorientierung einiger Regionalbanken, die sich auch intensiv mit den Ergebnissen der Kundenbewertungen auseinandersetzen, ist beeindruckend“, sagt IVA-Vorstand Kai Fürderer.

Zeugnis für die Bank. Besonders spannend für Verbraucher ist die regionale Auswertung beziehungsweise die Top fünf in den jeweiligen Bundesländern (s. Tabellen unten). Analog zu Urlaubsportalen wie HolidayCheck oder TripAdvisor zeigt die Bewertungen auf Meine-Bank-vor- Ort.de auf, wie die jeweilige Bank in der regionalen Kundenwahrnehmung abschneidet. Das ist hilfreich – in dreifacher Hinsicht und für alle Beteiligten. Neukunden, die beispielsweise umgezogen sind, haben eine breite und fundierte Messung der Kundenzufriedenheit und können sich ohne zeitaufwendige Filialbesuche ein Bild machen.

Das gilt auch für Kunden, die mit ihrer Hausbank unzufrieden sind und einen Wechsel in Erwägung ziehen. Für die Banken sind die Bewertungen dagegen Zeugnisse, die ihnen ihre Kunden ausgestellt haben – und die möglicherweise helfen, hier und da zu optimieren. „Unser Ziel war es, Deutschlands größte Kundenzufriedenheitsanalyse bei Banken durchzuführen“, erklärt IVA-Vorstand Fürderer. Das sei mit weit über 40 000 Stimmen und einem Tiefgang von 23 Fragen auch gelungen. „Die vorliegenden Ergebnisse liefern Nutzwert für beide Seiten – für die Banken und für die Kunden.“

THORSTEN JACOBS

Die Methodik

Über das Internet-Portal Meine-Bank-vor-Ort.de, das vom Institut für Vermögensaufbau (IVA) ins Leben gerufen wurde, konnten die Besucher die Beratung ihrer Hausbank über einen Fragebogen
beurteilen. Die Skala der Antwortmöglichkeiten reichte von eins („trifft voll und ganz zu“) bis fünf („trifft überhaupt nicht zu“). Die insgesamt 21 Fragen waren in vier Themengruppen untergliedert:

(1) Vor- und Nachbetreuung
(2) Atmosphäre/Interaktion
(3) Kundengerechtigkeit
(4) Sachgerechtigkeit

Am Ende des Fragebogens wurden zusätzlich zwei weitere allgemeine Fragen gestellt (siehe Grafik unten). Die Antworten flossen allerdings nicht in die Endnote ein. Zwischen 1. Januar und 31. Dezember 2013 nahmen fast 43 000 Kunden an der Umfrage teil.

 

Die Auswertung

Die Bündelung aller Bewertungen nach bundesweiten Bankengruppen zeigt: Die Commerzbank schnitt insgesamt am besten ab. Der Notenspiegel der Gruppen liegt zwischen 1,92 und 2,32.

             

 

Die komplette Liste mit den Ergebnissen stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Die Ergebnisse nach Bundesländern

Diesen Beitrag können Sie auch bei Focus Online lesen.
 

Ist dieser Artikel hilfreich?
Vote DownVote Up +57
Loading...